Niekisch schreibt an Jünger

16 May

Eine Neuerscheinung ist zu vermelden:

Ulrich von Bülow:
Ahrenshooper Sommerakademie 1947.
Mit einem Brief von Ernst Niekisch an Ernst Jünger

In: Zeitschrift für Ideengeschichte, Heft XII/2 Sommer 2018, München : C.H. Beck

Advertisements

Vortragsreihe zu Jünger in Coburg

14 Apr
Vortragsreihe

Ernst Jünger – Gelehrter, Provokateur und Weltbürger

Als Beitrag zum Europäischen Jahr des Kulturerbes 2018 veranstaltet das Europe Direct Coburg in Kooperation mit dem Naturkundemuseum Coburg eine dreiteilige Vortragsreihe zu Person und Werk des Schrif…

Alle Vorträge finden im Naturkundemuseum Coburg statt und beginnen um 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es für 7 Euro am Saaleingang, Anmeldungen bei der VHS unter 09561/88250 und online unter http://www.vhs-coburg.de.

 

https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/ernst-juenger-gelehrter-provokateur-und-weltbuerger;art154303,3321226

 

Neuerer Aufsatz über Ernst Jünger und Carlo Emilio Gadda

1 Apr

Narrative Komplementarität. Zur Frontwahrnehmung in den Kriegstagebüchern von E. Jünger und C.E. Gadda

Der Aufsatz untersucht die non-fiktionalen Kriegstagebücher zweier Autoren, die am Ersten Weltkrieg als Offiziere teilnahmen und die ihre Wahrnehmung der Front in kontinuierlichen Aufzeichnungen festhielten. Der Vergleich von Ernst Jüngers Kriegstagebuch und Carlo Emilio Gaddas Giornale di guerra e di prigionia zeigt, in welcher Weise die Aufzeichnungen beider Tagebuchschreiber das Leben an der Front erzählerisch registrieren und welchen Aussagewert insbesondere die dichten Beschreibungen hinsichtlich ihrer Wahrnehmung des Krieges haben. Es wird dabei in beiden Fällen das strukturelle Moment einer narrativen Komplementarität sichtbar, die darin besteht, dass die Texte dem von ihnen gewählten dominanten Modus der Frontdarstellung dezent eine vermeintlich gegenläufige, ergänzende Gedankenfigur einschreiben. Dieses Verfahren verleiht der Frontwahrnehmung beider Autoren eine spezifische narrative und thematische Komplexität.

L’articolo analizza i diari di guerra (non narrativamente rielaborati) di due autori che hanno partecipato alla prima guerra mondiale come ufficiali e hanno puntualmente e continuativamente messo su carta la loro percezione dell’esperienza al fronte. Il confronto tra il Kriegstagebuch di Ernst Jünger e il Giornale di guerra e di prigionia di Carlo Emilio Gadda mostra in che modo gli appunti dei due diaristi registrano narrativamente la vita al fronte ed evidenzia la valenza che, riguardo alla loro percezione della guerra, assumono in particolare le dense descrizioni. In entrambi i casi si manifesta il momento strutturale di una complementarità narrativa, consistente nel fatto che i testi, in maniera discreta, iscrivono nel modus predominante scelto per la rappresentazione del fronte una figura di pensiero apparentemente contrastante, che lo integra. Questo procedimento conferisce una specifica complessità tematico-narrativa alla percezione dell’esperienza al fronte di entrambi gli autori.

Tagespost über Jüngersymposion

29 Mar

Nur Gott führt aus der Seinsverlassenheit heraus

Im Kloster Heiligkreuztal diskutierte die Ernst und Friedrich Georg Jünger-Gesellschaft e.V. über „Technik und Medien“. Von Felix Dirsch

https://www.die-tagespost.de/feuilleton/Nur-Gott-fuehrt-aus-der-Seinsverlassenheit-heraus;art310,187225

Schwäbische Zeitung über Jünger-Symposion

27 Mar

 

… die Ernst-und-Friedrich-Georg Jünger-Gesellschaft [lud] ins Kloster Heiligkreuztal zu ihrem Jahressymposium. Unter dem Leitmotiv „Technik und Medien bei den Brüdern Jünger“ beschäftigten sich die rund 130 Teilnehmer ein Wochenende lang mit dem literarischen Werk der beiden Schriftsteller  …

 

 

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-biberach/altheim-bei-riedlingen_artikel,-ernst-j%C3%BCnger-als-moderner-denker-_arid,10843562.html

Aktuelles Radiointerview mit Penke über Jünger

24 Mar

Offizier, Schriftsteller, Käfersammler Warum uns Ernst Jünger noch lange beschäftigen wird

Niels Penke im Gespräch mit Ute Welty

http://www.deutschlandfunkkultur.de/offizier-schriftsteller-kaefersammler-warum-uns-ernst.1008.de.html?dram:article_id=413789

Interview mit Niels Penke

23 Mar

https://www.profil.at/shortlist/kultur/germanist-penke-juenger-interview-9549438